Schwangerschaftsblues

Seit ein paar Tagen bin ich wirklich mies drauf. Ich mag mich selbst gerade nicht so richtig und gehe mir auf die Nerven… 
Heute beginnt die 34. Woche. Bis zur 40, ist es also nicht mehr weit. Ich habe Angst. Dass es früher los geht und ich keine Zeit mehr habe für die ganzen Vorbereitungen. Dann habe ich Angst vor der Geburt an sich. Und noch viel mehr Angst, vor der Zeit danach. Alles wird anders. 
Dem Baby gehts gut. Bei der Vorsorge ist immer alles wunderbar und sowohl Gynäkologe als auch Hebamme reden ständig von „traumhafter Verlauf“. Ja, mag sein. Aber ich kann mich momentan irgendwie nicht so richtig freuen, weil die Ängste überwiegen.
Zu dieser seelischen Belastung kommt dann noch die körperliche. Als allererstes, das offensichtliche, mein Gewicht bzw. der Körper, der immer weiter auseinander geht… Ich bin zwar absolut im Rahmen für die Schwangerschaft. Aber es setzt mir dennoch zu. Hatte dazu ja schon mal geschrieben (Klick). Bei der Vorsorge bei meiner Hebamme gestern, waren es 4kg mehr als vor 2 Wochen beim Arzt. Ich war ziemlich fertig deshalb. Klar. Wassereinlagerungen, ein wachsendes Baby, Kleidung und die Fremde Waage sind Faktoren die dazu führen. Aber schön ist das Gefühl trotzdem nicht.
Und dann sind da die Beschwerden…. Ich habe abends sobald ich liege Sodbrennen, das kaum auszuhalten ist. Noch dazu muss ich ständig zur Toilette. Auch nachts mittlerweile ständig. Das schränkt die Schlafqualität auch um einiges ein. Morgens früh wache ich immer mit tauben Fingern auf. Auch unschön. 
Das kleine Ding in meinem Bauch springt zudem oft fröhlich rum. Einerseits ist das schön. Andererseits… Teilweise nervt es. Manchmal wird richtig gezwickt oder mit Anlauf in die Rippen getreten. Sowas muss dann auch echt nicht sein…
Ich fühle mich momentan einfach müde. Sowohl psychisch als auch physisch. Theoretisch könnte ich den ganzen Tag im Bett bleiben. Aber dann fühle ich mich auch schlecht, weil ich eigentlich noch so viel erledigen muss… Macht mich dann wieder unruhig. 
Der Freund zieht am Wochenende bei mir ein. Ich hoffe, dass es dann etwas besser wird mit meiner Laune. Dass Ich den nur noch volljammere, stört mich selbst enorm.
Ich lege mich jetzt erstmal in die Badewanne. Mit Duftkerzen. Sowas mache ich sonst nie. Aber ich habe momentan ständig das Gefühl, dass ich runterkommen muss. Obwohl ich den ganzen Tag rumliege. Es schlaucht irgendwie alles.

So genug gejammert. Einen schönen Abend noch!
Ich hoffe, beim nächsten Mal wieder etwas fröhlicher zu klingen :D.
Küsschen, Mi ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.