Rückbildungskurs …

Oder auch „der erste Abend ohne Clara“
Um 18.30 kam der Papa von der Arbeit. Um 19.30 geht der Rückbildungskurs los. 7 Abende. Jeweils 1,5 Stunden. Ohne Baby. 
Seit Wochen hatte ich Angst vor dem Tag. Die erste Stunde musste ich leider ausfallen lassen, weil ich mit 40°C Fieber flach lag. Insgeheim war ich froh, mein Baby doch noch nicht alleine lassen zu müssen. 
Also ging es letzten Montag dann zum ersten Mal zur Rückbildungsgymnastik bei meiner Hebamme. Beckenbodentraining.
Ziel des Abends war es, alle Teile des Beckenbodens einzeln anzuspannen. Also Scheide, Damm, Bauch und Po. Ich wusste bisher nicht, dass man den Damm einzeln anspannen kann… :D. Also standen ca 20 Frauen im Kreis und haben sich aufs anspannen der Muskeln konzentriert. 
Die Hebamme erzählte dann von einem Fall wo bei einer ihrer Frauen die Gebärmutter raus gefallen ist. Apfelsinengroß. Ich hab erstmal Gänsehaut bekommen und habe innerlich aufgeschrien. Ist wohl auch nicht schlimm und kommt schon Mal vor. Lässt sich aber mit Beckenbodentraining verhindern bzw auch wieder beheben. 
Das hat uns alle genug geschockt um gewissenhaft mitzumachen… 🙂 .
Soviel zum Training. Da war ja noch was… Das Baby ist mit Papa alleine zuhause…. Ich hatte mein Handy den ganzen Kurs über im Blick. „Wenn was ist sag Bescheid, ich komm sofort!“. 5 Minuten vor Ende kam dann eine Nachricht mit „sie wird langsam unruhig“. Als dann Ende war bin ich im Turbogang zum Auto und auf direktem Weg nach Hause. Man habe ich dieses Baby vermisst. 
Zuhause wurde dann gleich wieder gestillt. Ich kann ja leider nicht Abpumpen. Alles versucht, aber es kommt einfach nichts raus. Also muss wirklich ich verfügbar sein, damit das Baby „gefüttert“ werden kann. 
Aber es ging alles ganz gut. Der Papa kümmert sich super um seine Prinzessin. Er trägt sie dann wenn sie unruhig wird und hofft auf dem Gymnastikball. Das ist sozusagen sein Stillen und bringt Clara zum Schlafen :). Mir ist auch wichtig, dass die beiden alleine gut klar kommen und sie auch bei ihm einschlafen und sich beruhigen kann. 
Heute Abend geht es wieder zum Kurs. Es steht wieder Beckenbodentraining an. Ich hoffe diesmal ohne Gruselgeschichten ?. Ich halte euch Mal auf dem laufenden, was noch so gemacht wird, ob der Kurs sich lohnt usw. Rückbildungsgymnastik wird übrigens von der Krankenkasse übernommen. Also würde ich jedem empfehlen einen Kurs mit zu machen. Schaden wird es nicht 😉
Küsschen – Mi & Clara 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.