Was soll eigentlich die Eile?

Nach fast einem halben Jahr mit einem Baby, durfte man sich schon einiges anhören.
Das, was ich am meisten höre ist … „Kann sie schon X?“, „Schafft sie schon X?“ 
Für X kann man hier beispielsweise folgendes einsetzen: 

  • Sich Auf den Bauch/Rücken drehen
  • Sitzen
  • Sich hoch ziehen
  • Dinge mit einer Hand greifen
  • Dinge mit beiden Händen greifen
  • Durchschlafen
  • Sich alleine beschäftigen/spielen

Dicht gefolgt wird das von der Frage „Wie viel(e) Y?“ 
Für Y kann man wiederum dieses hier einsetzen: 

  • Gläschen isst sie schon
  • Stunden schläft sie am Stück
  • Stillt ihr noch
  • Stunden liegen zwischen den Mahlzeiten
  • Mahlzeiten habt ihr schon ersetzt
  • Gemüsesorten isst sie schon

Liebe alle…
Es ist total egal!
Mein Baby bekommt das, was es braucht. So oft es das braucht. 
Und mein Baby wird auch irgendwann alles können, was es können sollte. 
Ich verstehe die Eile nicht. Warum ist es wichtig, dass sich ein Baby mit 4,5 Monaten schon Mal auf den Bauch gedreht hat? Wird das mit 20 im Bewerbungsgespräch gefragt? Nein. Also kann es sich doch ruhig erst mit 6 Monaten drehen.
Genau so mit dem Essen. Das Baby ist so klein. Es wird den Rest seines Lebens mit Essen verbringen. Ist es da so wichtig, ob es bereits mit 5 Monaten 3 Gläschen am Tag gegessen hat? Oder erst mit 8 Monaten merkbare Mengen isst?
Solange sich das Kind gut entwickelt, ist es doch total egal. Wirklich. 
Mir wäre das Gegenteil lieber. Sie lernt so schnell neues, dass ich mich über das letzte was sie gelernt hatte, noch nicht Mal richtig gefreut hatte. Es kann also ruhig etwas länger dauern ?.
Ich verstehe aber wirklich nicht, warum alle so versessen darauf sind, alles so früh wie möglich zu machen und zu können. 
Entspannt euch. Bleibt gelassen. Ich versichere euch, ein sehr großer Großteil aller Babys dreht sich irgendwann auf den Bauch, sitzt irgendwann, isst irgendwann usw. 
Ein Monat ist so eine kurze Zeit. Den man jetzt vielleicht noch als Meilenstein sieht, aber im Endeffekt ist es nur ein kurzer Monat. Also vollkommen egal ob irgendein Baby irgendwas schon mit 4 Monaten konnte oder erst mit 8.

Also genießt lieber die Zeit. Sie geht eh so schnell vorbei. Und konzentriert euch nicht drauf, was das Baby alles schon „können sollte“, sondern auf das, was es kann. Freut euch darüber. Messt euch nicht mit anderen. 
Jedes Baby hat sein eigenes Tempo. Im Gegensatz zu gefühlt allen anderen würde ich mir wünschen, dass Clara ein langsameres Tempo an den Tag legen würde und noch viel länger kleines, süßes, hilfloses Baby ist ??. Stattdessen robbt sie schon rückwärts durch die Bude und hat 2 Zähne. Ich versuche ihr seit Wochen verzweifelt zu vermitteln, dass sie klein bleiben soll. Erfolglos ?.
Küsschen
Mi & Clara ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.