KW 33 – Plötzlich war es Nudelwoche

Hier also heute der erste Wochenplan!
Ich habe mich entschieden, euch die Pläne rückblickend zur Verfügung zu stellen. Das hat den Vorteil, dass ich die Rezepte verlinken und auch ein paar Worte dazu schreiben kann.
Noch kurz etwas grundsätzliches… Wir essen immer Abends zusammen die „Hauptmahlzeit“ des Tages. Wir frühstücken natürlich auch noch und Mittags essen wir immer die Reste vom Vorabend oder ich mache uns eine andere Kleinigkeit. Aber zu 90% bleibt was für den nächsten Tag übrig.
Hin und wieder wird etwas eingefroren – und etwas anderes was einmal beim Abendessen übrig blieb, aufgetaut. Für die Abwechslung.
Auch essen wir nicht wenig. 2 große Portionen sind es mindestens. Ich stille schließlich ?. Und der Freund ist fast 2 Meter groß und hat auch Hunger..
Die meisten Lebensmittel haben ja auch ein paar Wochen länger Saison und sind somit bestimmt auch eine Woche später noch erhältlich und irgendwo im Angebot.
Der ursprüngliche Plan war auch etwas anders, als der letztendlich umgesetzte. Geplant war für den heutigen Sonntag eigentlich eine Soja Roulade mit Rotkohl, das haben wir dann spontan auf nächste Woche verschoben, weil viel Ratatouille Soße vom Samstag übrig ist. Und diese essen wir dann heute nochmal mit Nudeln.
Und deshalb auch Nudelwoche. Wir haben den Montag mit Nudeln gestartet. Und schließen jetzt am Sonntag damit ab. Für uns 3 werden 500g Nudeln gekocht – dann werden alle satt ?.

Der Plan der Woche

(Die Rezepte findet ihr, wenn ihr aufs Gericht klickt)

Montag: Linsennudeln mit Grünkernbolognese

  • Linsennudeln gibt es neu bei dm und sind eine tolle Proteinquelle. Lecker sind sie außerdem.
  • Das Rezept für die Soße hat für 2 Tage gereicht.
  • Grünkernschrot habe ich immer Zuhause. In der Soße habe ich dann noch sämtliche Reste Gemüse die noch rumlagen „verbraten“.
  • Gekocht wurde natürlich Babytauglich ohne Zucker und Salz. Anstatt Zucker, kam etwas Apfelmus in die Soße.

Dienstag: Vollkorn Linguine mit der Bolognese vom Vortag

  • Kaum Zeitaufwand, da die Soße ja bereits fertig war.

Mittwoch: Frisch gebackenes Brot mit Aufstrichen und ein bunter Salat

  • Dafür habe ich frisches Gemüse bzw Salat gekauft und das Brot frisch gebacken.

Donnerstag: Mediterraner Kartoffelsalat

  • Im Kartoffelsalat ist einer der Hauptbestandteile Bohnen. Diese sind momentan überall frisch erhältlich.
  • Die 2kg Kartoffeln habe ich schon am Vorabend gekocht, dann entfällt das und man kann direkt alles fertig machen.
  • Für uns Eltern gab es noch vegane Bratwürstchen dazu – das Baby war mit dem Salat alleine zufrieden ?

Freitag: Tofu auf Reis mit Mais und Erbsen

  • Schnelles Gericht. TK Erbsen, Bio Dosenmais und den Reis mit doppelter Menge Wasser aufkochen und quellen lassen. Den Tofu wie gewünscht marinieren und dazu braten.
  • Für das Baby gab es den Tofu gänzlich ungewürzt, leicht gebraten.
  • Reis ist mit einem BLW Baby wirklich eine Sauerei. Der Hund ist bei so kleinen Körnern auch keine große Hilfe mehr. Aber ich musste eh Mal wieder gründlich putzen… ?

SamstagRatatouille mit Baguette

  • Samstags kocht der Herr des Hauses und ich kann mich zurücklehnen.
  • Dafür habe ich ordentlich Gemüse eingekauft. Zucchini und Tomaten sind momentan so gut wie überall günstig erhältlich

Sonntag: Vollkorn Spaghetti mit Ratatouille Soße

  • Die Soße vom Ratatouille war mehr als gedacht. Die wird heute mit etwas Brühe nochmal verflüssigt und zu Nudeln gegessen

——-
Passt euch das so? Ich könnte unter jeden Tag auch noch die Zutaten die ich dafür eingekauft bzw im Haus habe gegenüber stellen, wenn Interesse besteht. Interessieren euch die ungefähren Preise fürs Gericht?
Sagt mir einfach Mal Bescheid, wie es für euch am besten ist, damit ihr auch etwas damit anfangen könnt ?.
Wir setzen uns jetzt an den Plan für nächste Woche. Kommt gut in den Montag.
Küsschen Mi ?

3 Gedanken zu „KW 33 – Plötzlich war es Nudelwoche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.