Mittagsschlaf? Abgeschafft!

(Noch einer dieser Beiträge, der hier seit Wochen schlummert und auf Fertigstellung gewartet hat… ??)

Clara macht keinen Mittagsschlaf mehr …. Schade! ?

Mit nicht einmal 22 Monaten 2 Jahren.

Gerade jetzt, durch die Schwangerschaft, würde mir so eine Stunde Pause am Tag doch sehr gut tun… Allerdings waren die letzten Wochen abends wirklich … die Hölle.

Seit wir nicht mehr Stillen, hat sie einfach nicht in den Schlaf gefunden. Die Einschlafbegleitung dauerte grundsätzlich 2-3 Stunden. Ob wir um 18 Uhr angefangen haben – oder um 23 Uhr. Es wurde nicht besser. Ob der Mittagsschlaf 3 Stunden dauerte. Oder nur 30 Minuten.

Manchmal wurden es dann richtige Schreistunden, vor lauter Übermüdung. Man hat ihr richtig angemerkt, dass sie einfach komplett ‚durch‘ war und dringend schlafen musste. Aber keine richtige „Schlafbrücke“ hatte, um zum Einschlafen zu kommen.

Die einzige Möglichkeit um mittags zu schlafen, war eine Autofahrt, die man haargenau abpassen.

Wir haben alles versucht… Nichts hat geholfen. Ich hab gelesen und gelesen.

Seit etwa 2 Wochen mittlerweile 2 Monaten ist der Mittagsschlaf komplett gestrichen.

Wir hatten ein paar schlimme Abende.

Und seitdem… Läuft es! Einwandfrei!

Wir gehen Zähneputzen, Schlafanzug an und sie sucht sich noch ein Buch aus, dass wir alle zusammen im Bett schauen. Hören ein kleines Hörspiel und sie schläft ein! Natürlich nicht innerhalb von Minuten, aber die Einschlafbegleitung dauert meist so 30 – 45 Minuten, womit wir absolut zufrieden sind. Es wird gekuschelt und geschmust. Mal mit mir, Mal mit Papa.

Mein Kind schläft durch. Von abends zwischen 8 und 9. Bis morgens, zwischen 8 und 9.

Zum ersten Mal, seit Clara auf der Welt ist, haben wir abends wirklich Mal ein bisschen Zeit für uns. Entweder zusammen auf dem Sofa oder auch Mal getrennt – einer in der Badewanne (in der Regel ich) und der andere an der Playstation (in der Regel mein Mann ?).

Eine gewisse Tragik steckt dahinter. Jetzt schläft das große Kind endlich durch. Und bald kommt ein kleines, das wieder nicht durch schlafen wird ?. Außerdem hält die Schwangerschaft mich sehr oft wach.

Allerdings muss man ab 16 Uhr auch ‚aufpassen‘, nichts allzu einschläferndes zu machen. Autofahren darf nicht lange dauern und am besten nur mit jemandem bei Clara auf der Rückbank, der sie wach hält.

Jeder noch so kleine Mittagsschlaf – auch wenn es nur 5 Minuten sind – führt wieder dazu, dass es abends locker bis 23 Uhr geht. Egal, wie früh sie aufgestanden ist oder wie schlecht sie in der Nacht geschlafen hat.

Für uns ist es jetzt optimal, wie es ist.

Und da soll noch Mal einer sagen, veganen Kindern würde Energie fehlen ?.

Ich kann also definitiv allen, die abends so ein massives Drama haben – trotz liebevoller Einschlafbegleitung – den Mittagsschlaf einfach Mal zu streichen. Es gibt Kinder, denen reicht ihr Nachtschlaf durchaus.

Beim nächsten Mal gibt’s vielleicht schon Neuigkeiten von Baby2. Heute wäre nämlich der errechnete Termin ?.

Bis dahin.

Küsschen, Mi ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.