Endspurt

Die Zeit geht sooo schnell vorbei.
Mittlerweile wohnt der Freund schon seit 3 Wochen hier… WIr kommen ganz gut miteinander zurecht. Besser, als ich dachte 😀
Der Schwangerschaftstimer in meinem Handy zeigt noch 16 Tage an.
SECHZEHN TAGE!!!
Und wir gehen davon aus, dass es früher passiert. Weil wegen ich hab ja nachgerechnet :D. Wünsche mir aber trotzdem, dass sie sich noch etwas mehr Zeit lässt und es sich gemütlich macht.
Heute machen wir meinen Schwangerschafts-Gipsbauch. Ja ich weiß. Total kitschig. Aber wenn ich es nicht mache, ärgere ich mich bestimmt irgendwann darüber…
Gekauft ist alles. Gewaschen auch. Also theoretisch darf sie kommen. Die Kliniktasche ist noch nicht gepackt. Das sollten wir langsam mal in Angriff nehmen.
Ach ja. Einen Namen haben wir immernoch nicht :D. Das steht aber auf der To-Do Liste für heute. Eventuell haben wir dann heute Abend ein paar Ideen.
Schränke, Bettchen und Co sind auch fertig eingeräumt. Bett bezogen. Schlafsack liegt bereit…. Wir brauchen nur noch ein paar dickere Klamotten. Aber die besorgen wir dann, wenn das Baby da ist und wir Wissen, welche Größe sie braucht. Sind ja doch nicht ganz billig wenn man da was gutes kaufen möchte. Warm nach Hause bekommen wir das Baby auf jeden Fall.
Beim Kinderarzt war ich auch schon, um die Untersuchungen nach der Geburt zu besprechen. Die machen zum Glück alles dort, was ich im Krankenhaus nach der Geburt nicht machen will. Ich werde ja zu 99% ambulant entbinden und kurz nach der Geburt die Heimreise antreten. Und die ersten kurzen Stunden möchte ich das Baby nicht für diverse Untersuchungen (Neugeborenenscreening, Hörtest, etc) weggeben. Das kann man auch gut noch in den ersten Tagen machen.
Die Hebamme im Krankenhaus hat mich bei der Anmeldung zwar versucht da rein zu quatschen… aber jetzt kann ich guten Gewissens bei den Klinikunterlagen „Wird nicht gestattet“ ankreuzen und unterschreiben.
Dienstag habe ich dann die letzte Untersuchung bei der Hebamme. Da bespreche ich dann noch, wie das mit der Nachsorge läuft und dann… Darf Baby sich auf den Weg machen. Wenn sie denn möchte.
Im Bauch springt sie manchmal jedenfalls so rum, als würde sie langsam versuchen den Weg durch den Bauchnabel anzustreben 😀
Hier noch ein Bild vom „Kinderzimmer“ (Es ist der Babyteil unseres Schlafzimmers. Da ist sie erstmal besser aufgehoben 😉 )
Ein bisschen Kleinkram und Deko fehlen noch. Aber das ist jetzt erstmal nicht soooo wichtig 😀

Küsschen – Mi :-*