Wer wir sind…

Wir. Damit meine ich meine kleine Familie, zu der ich so plötzlich gekommen bin. 
Dazu gehören neben mir noch der Freund -der keine Kosenamen mag – und die kleine Clara, die im November 2016 geboren wurde. Komplettiert werden wir durch Lola. Mischlingshund in Übergröße. Lola lebt seit 2011 bei mir und kommt aus einem spanischen Tierheim. Zusammen leben wir in der Einliegerwohnung im Haus meines Papas, mit großem Garten, in Velbert, nah der Essener Stadtgrenze.
Und jetzt zu mir. Ich bin Michele. Geboren im Oktober 1990 in Wuppertal. Erstmal zu meinem beruflichen Werdegang. Momentan bin ich Studentin in Elternzeit. Eigentlich studiere ich Sozialwissenschaften und Geschichte auf Lehramt. Davor habe ich eine Ausbildung zur Erzieherin gemacht und im gleichen Zuge mein Abitur nachgeholt. Nach dem Realschulabschluss habe ich 2,5 Jahre eine Ausbildung zur technischen Produktdesignerin in der Metallindustrie gemacht. Die konnte ich leider damals aufgrund unglücklicher Differenzen mit der Firma nicht abschließen. 
Außerdem habe ich neben dem Abi ein Fernstudium zum Ernährungsberater gemacht. Kein Hokuspokus, wie das leider oft der Fall ist, da die Berufsbezeichnung nicht geschützt ist, sondern bei einer studierten Ernährungswissenschaftlerin. Auf selbstständiger Basis arbeite ich also noch nebenbei als Ernährungsberaterin. Momentan nur von Zuhause aus. Das Baby ist ja noch klein ;). Mehr Infos zu meiner Ernährungsberatung gibt es hier: Klick 
Dazu kommen noch diverse Nebenjobs in Gastronomie und Einzelhandel die ich jetzt nicht weiter ausführe :D.
Meine Freizeit verbringe ich schon immer gerne in der Küche. Und im Internet. Deshalb gibt es seit einigen Jahren meinen Kochblog.
Außerdem fahre ich gern Motorrad, habe das aber in den letzten Jahren etwas vernachlässigt. Da habe ich eine kleine süße Kawasaki Eliminator in violett.
Gepierced und tätowiert bin ich eigentlich schon.. immer :D. Zumindest seit ich angefangen habe mich für so etwas zu interessieren. Mein erstes Piercing war 2003 ein Augenbrauen Piercing – „wie Amy-Lee  von Evanescence“- und dann wurden es immer mehr. Insgesamt komme ich auf 20 unterschiedliche Piercings im Laufe der Zeit. Davon sind aber mittlerweile nur noch 5. Das ändert sich aber hin und wieder auch :D. 
Mein erstes Tattoo gab es 2007. Mit 16. Es war ein brennender Würfel auf dem Unterarm. Der ist mittlerweile von einer schwarzen Fledermaus verdeckt :D. Anfangs habe ich mir echt viel Mist von schlechten Tätowierern machen lassen. Aaaaaber aus Fehlern lernt man ja bekanntlich. Seit ein paar Jahren gebe ich sehr viel Geld dafür aus, gute Tattoos zu bekommen. Mein ganzer Stolz ist mein Dekollete Tattoo. Genannt Chestpiece. Der Rest verteilt sich über Arme, Rücken und Beine.  Nichts spektakuläres. Ein bisschen Old School Kram. Ein bisschen Comic. Usw.
Musikalisch bin ich recht flexibel bei „alles was irgendwie rockt“ angesiedelt. Das geht von Punk über Metal bis hin zu Gothic oder Deathcore. Als all time favourite Bands nenne ich hier Mal System of a Down, HIM, Marathonmann, Rammstein oder The dillinger escape plan. Ich sag ja. Flexibel.
Meine Lieblingsfarbe ist türkis. Mein Lieblingsessen sind Nudeln aller Art. Ich fahre einen 23 Jahre alten Seat Cordoba und liebe diese alte Kiste. 
Ich liebe alte Möbel, Deko und Geschirr. Inneneinrichtung ist eh eins meiner geheimen Leidenschaften.
Wenn ich Mal Zeit habe spiele ich gerne Animal Crossing, Pokémon, Zelda oder World of Warcraft. 
Ich hasse Lakritze, Marzipan und Schlangen.
Jetzt gehen mir langsam die Ideen aus, was ich noch so über mich erzählen könnte… Wenn ihr etwas wissen wollt – immer fragen ;).
Danke für eure Aufmerksamkeit
Mi